Parasol steht für Sonnenschirm. Doch wie bin ich auf diesem Namen gekommen? Also fange ich einfach mal von ganz vorne an.
Alles fing mal wieder bei EBAY an. Da hatte ich den Rumpf der Albatros ersteigert. Eines der Seifert-Segelschiffe. Alles wurde wieder soweit zerlegt, bis nur noch der Rumpf vor mir lag. Zuerst wurde das Ruderblatt hergestellt und eingepasst. Wie das Deck und der Aufbau mal ausehen könnte hatte ich schon im Kopf, doch erstmal stand ein IG-Minisail-Treffen in Hollnd auf dem Programm. Dort angekommen, wurde erstmal das Zelt aufgestellt, bevor es zur großen Begrüßung ging. In dem langen Zugang des Kellergewölbe fiehlen mir natürlich schon die großen Mengen Holz auf. " Na ja, steht sicher zum verkauf, oder so", dachte ich mir und begrüßte erstmal alle. Dann muste ich aber nochmal zurück zum Auto und auf dem erneuten Weg in den Keller, schleppte jemand einen großen Stapel feinstes Mahagoni-Furnier vor mich hin in den Keller. Sicherlich könnte ich einen Steifen erben, dachte ich mir und zog an einem. Man bemerkte dieses und drehte sich lachend zu mir um.
"Entweder nimmst Du alles, oder garnichts" . War doch nur ein Scherz, sagte ich dem Holzträger. Erneutes lachen und wenn ich meine Arme nicht schnell genug ausgestreckt hätte, wären alle Furniere auf den Boden gelandet.
"Ich arbeite in einer Schreinerei und das sind Reste, die ich verschenke." Ich nahm, sagte schön Danke und brachte meine Beute schnellsten zum Auto.
So bin ich einst zu dem Holz gekommen, das ich unter anderem für "Parasol" verwenden wollte.
Zu Hause entstand genau aus diesem Mahagonifurnier das erste Deck und teile des Aufbaus dieses Schiffchen.
Um es mal so zu sagen, in diese Zeit stand auch die Trennung der damaligen Patnerin auf dem Programm und so war auch alles schöne Holz weg. Klar ich hätte andere Hölzer nehmen können, doch das wollte ich nicht und außerdem sähe dann alles zu "bunt" aus. Also alles wieder weg und auf ein neues.
Dann stand der Rumpf erneut einige Zeit nur herum und hinzu karm der große Umzug von Solingen nach Schollbrunn. Auch hier sollte der Rumpf erstmal zwei Jahre rumstehen, bis...
Ja, so eine Terasse ist schon toll und wenn die Sonne auch noch schein. Hmmmmm. Wir wollten einen Kaffee zu uns nehmen. Auf der Terasse, bei Sonnenschein und bei viel Wind. Ich solle schonmal den Sonnenschirm öffnen. Bei dem Wind, dachte ich mir. Das Schicksal schlug erbarmunglos zu, in Form einer sehr kräfitgen Windböe. Ich öffnete den Schirm und schon lagen wir da, der Sonnenschirm und ich. Der Schirm war hin und ich angeschlagen. "Sch....." . Am 29.06.2012 wurde operiert. Gute drei Monate Auszeit für mich. "Hm......Toll" Nein nicht toll, denn ich hatte nun alle Zeit der Welt zum bauen, doch mit nur einem Arm war es doch nicht toll. Etwas ging schon. Aber nicht lange. Zwei Stunden, dann ging nichts mehr. Schmerzen in der Schulter.
Nun ja, in dieser Zeit entstand "Parasol" so nach und nach. Zuerst sollte das Schiffchen mal "Ambrella" heißen, doch dann karm mir die Idee, es "Parasol" , "Sonnenschirm", zu nennen.
Zurück
Parasol