Zurück
Merle
"Merle" habe ich ich auch aus dem Netz.
Wie immer unter Beobachtung und in letzter Sekunde bieten. Und 3, 2, 1 meins. Nein nicht meins. Habe die Auktion verloren. Pech.
Da war einer scheinbar bereit mehr zu zahlen.
Vergangen, vergessen, vorbei. Dachte ich.
Tage später bekam ich eine Mail vom Verkäufer, mit der Frage, ob ich noch Interesse an das "Krabbe"hätte. Der Gewinner der Auktion
wollte das Schiff doch nicht und zahlte auch nicht.
Natürlich wollte ich die Krabbe, doch wenn, dann zu den Preis, den ich geboten hatte. 23€. Mehr nicht.
Einige Tage später hielt ich die Krabbe in meinen Händen.
Wie neu. Also fast wie neu. Ein kleiner Kratzer unten am Schiff. Egal.
Eigentlich zu schade um es auseinander zu nehmen. Also stand es erstmal lange Zeit im Regal.
Dann eines Tages sollte es doch sein. Her mit dem Cuttermesser. Nach einigen Minuten waren Deck und Rumpf nichtmehr eins.
Was aber aus den Schiff werden sollte war mir noch nicht klar. Zurück ins Regal. Aber nur für zwei Wochen.
Dann ging es los mit dem Schiff ohne Namen. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich noch keinen neuen Namen für die Krabbe.
Was aber daraus würde, zeigen sicherlich die Bilder besser, als Tausend Worte.