Dies und Das
Zurück
Das ist die kleine Winde für Parasol. Sicherlich hätte es ein Verstellservo auch getan, doch dieses kleine Servo war nunmal da. Aber auch kaputt. Einem Ritzel sind einige Zähne ausgebrochen. Es war mal in einem Hubschrauber verbaut und eine von vielen Flügen und Landungen, war wohl etwas rau. Gut, nun ist es eine kleine Winde mit neuen Aufgaben.
Man sieht auf dem Bild den kleinen schwarzen Kasten, das kleine Servo. Ein anderes, pasendes Ritzel wurde auf die 1,2 mm dicke Achse gesteckt. Diese wurde mal eben neu aus einem etwas längeren Stück Stahl gedreht, weil die Windentrommel und das Schneckenrad auch angetrieben werden musten. Das Schneckenrad greift in ein anderes Rad ein und dreht so ein Poti eines normalen Servo, das noch da war. Das orginal Poti wurde abgeklemmt und dient nur noch als Achse für ein Zwischenzahnrad. Die beiden beigefarbenden Seitenteile ( d=18mm) sollten eigentlich mal Schraubenköpfe verdecken, doch sie passen auch prima in das schwarze Röhrchen (d=6mm). Es wurde um die hälfte verkürzt, auf 10mm. Da also das Hauptzahnrad des Servo ganz fehlt, wurde einfach ein Zahrad früher abgegriffen. Gut, die Kraft fehlt nun etwas, doch dafür macht die Trommel 4,5 Umrehungen und so groß ist Parasol auch nicht. Die Elektronik wurde so übernommen, wie sie war.
Past, wackelt und funktioniert sogar. Nun muss sie noch ins Schiff. Wird wiedermal sehr eng, doch das wird schon. Und wenn nicht, muss eine neue Winde her. Wie immer.